Was für ein Sommer !

Im August holten wir uns tageweise ein Stückchen Urlaub! Dabei ging es allerdings auch über Wien und Umgebung hinaus.

Lunzer See

Darum eignen sich diese Ausflüge am Besten mit dem Auto – z.B. nach Lunz am See müsste man 3x umsteigen und benötigt knappe drei Stunden, außerdem ist eine Fahrt für eine Person mit 26,20 nicht unbedingt günstig. Dennoch wollte ich euch diese Plätze nicht vorenthalten. Vielleicht hat ja der eine oder andere ein Auto oder es bietet sich eine Mitfahrgelegenheit. Der Herbst bietet ja noch so viele schöne Tage.

Der erste Ausflug führte nach Altengbach – ich erinnere mich, dass Bekannte meiner Mutter hier einen Garten hatten und ich als Kind im Sommer auf Sommerfrische sein durfte. Leider weiß ich den Namen nicht mehr und auch nicht wo dieser Garten gelegen hat, aber an das Freibad kann ich mich noch erinnern.

Diesmal ging‘s zur Schulz Hütt’n. Der kleine Teich liegt absolut idyllisch und ladet zur Abkühlung ein. Dahinter befindet sich ein großes Gehege mit Wildtieren.

Nach der Erkundung der Gegend gab’s eine kleine Stärkung bei herrlichem Ausblick. Mit diesen Bildern im Kopf ging’s wieder heimwärts.

https://www.altlengbach.gv.at/

http://www.schulzhuettn.at/about.html



 

Ein weiterer Ausflug führte uns nach Lunz am See – wir fuhren schon früh los, denn wir wollten unbedingt rund um den See wandern.




Der See liegt absolut idyllisch und faszinierte uns mit seinem Farbenspiel.


Das Wetter war fabelhaft und mit 25° sehr angenehm für diesen Ausflug. Vor dem Mittagessen machten wir noch eine Schifffahrt. Der Kapitän erzählte viel Wissenswertes rund um den See wie z.B., dass das Wasser Trinkqualität hat und er meinte dazu: „Wer bei uns absäuft, der stirbt gesund!“ 😊.


Das Restaurant „Seeterrasse“ direkt am See hat eine ausgezeichnete Küche und so machten wir uns gut gestärkt auf zur Seeumrundung, wir wanderten am Strandbad entlang – hier gibt es auch eine kleine Seebühne, auf die die Lunzer sehr stolz sind. Kamen an einer Fischaufzucht vorbei und folgten dann einem Waldweg, wo uns teilweise ein kleines Bächlein begleitete. Es war einfach herrlich. Mit einigen Stopps um die Natur zu genießen und viele Fotos zu machen, waren wir nach ca. 2 Stunden wieder an unserem Ausgangspunkt, dem Seerestaurant, angekommen.



Wir kauften uns ein Eis, setzten uns ans Ufer und ließen diesen wunderschönen Tag ausklingen.

https://www.lunz.at/

https://www.mostviertel.at/lunzer-see

 

Ende August machten wir uns auf zum Stubenbergsee! Mitte der 90-iger war ich hier campen und dann kam ich leider nie mehr in diese wunderschöne Gegend. Schade, denn das Apfelland hat viel zu bieten - wer z.B. gerne einmal eine Ballonfahrt machen möchte, der hat hier die Möglichkeit dazu - https://www.apfelwirt.at


Bei unserer Schifffahrt rund um den See erzählte der Kapitän von der Entstehung dieses Sees, denn der Stubenbergsee ist ein künstlich angelegter See.

Das Mittagessen nahmen wir im "Seehotel Erla" ein, welches eine ausgezeichnete Küche mit regionalen Produkten hat.

https://www.hotel-erla.com/


Dieses Mal war uns einfach zu heiß zum Wandern und so suchten wir uns ein Platzerl im Strandbad und beobachteten die Paragleiter, die gegenüber vom Himmel gleiteten.

Das Wasser war einfach herrlich und nach ausgiebigem schwimmen gönnten wir uns noch einen Eiskaffee, bevor wir die Heimreise antraten.

https://www.stubenbergsee.at/

Zwei unterschiedliche Seen, aber beide haben ihren Charme – der Lunzersee mit seiner Tierwelt und dem Farbenspiel und der künstlich angelegte Stubenbergsee, wo man rund um den See herrlich baden kann. Eines ist mir bei beiden aufgefallen – das absolut saubere Wasser und auch die saubere Gegend rundum, man findet hier kein Papier‘l, keine Plastikflaschen – einfach keinen Müll – wie wunderbar!!!

Wir kommen wieder, vielleicht mal für ein verlängertes Wochenende !!! 😊

(c) Fotos Claudia Thonhauser und Angelika Högn

DSC_0753 neu 6.jpg

Meine Gedanken

gehen spazieren

sollte ich mich irren

oder sind es immer

die selben,

die mich umkreisen.

Ich kann sie nicht sehen

und doch sind sie da,

aber spüren kann ich sie

zum Beispiel jetzt

da sind sie ganz nah.

Sie lassen mich

einfach nicht los!

  • Facebook